Perspektivwechsel • Trauerarbeit • Regeneration • Neuorientierung
Perspektivwechsel • Trauerarbeit • Regeneration • Neuorientierung

Ostfriesische Insel Wangerooge

 

Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende

 

Körper, Geist und Seele werden bei der Bewältigung eines schweren Verlustes stark in Mitleidenschaft gezogen - wohl mehr als vielen Betroffenen bewusst ist. Das Nordsee-Inselklima hilft bei der Stärkung des Immunsystems, das sich durch die Trauersituation schneller erschöpft als in normalen Zeiten und trägt unterstützend dazu bei, die aus dem Gleichgewicht geratene Seele wieder in die Balance zu bringen. Intensive Gespräche, einfache und wirkungsvolle Rituale sowie Wahrnehmungsübungen vielerlei Art tragen zu einer gelingenden Verlustbewältigung bei. Und so nebenbei werden wir die schöne Insel Wangerooge entdecken, die gerade im Herbst ihren ganz besonderen Charme hat.

 

Der stetige Wechsel von Ebbe und Flut, die brandende Nordsee auf der einen und das ruhige Wattenmeer auf der anderen Seite der Insel sowie die wunderbar klare Luft: Der Aufenthalt auf Wangerooge bietet Besuchern einen unvergleichlichen Einblick in den Naturraum Wattenmeer mit seiner einmaligen Flora und Fauna - verbunden mit einer Vielzahl von Möglichkeiten, Körper, Geist und Seele etwas ganz besonders Gutes zu tun!

 

Die Fähre nach Wangerooge ist gut und schnell zu erreichen, sowohl mit dem Auto als auch mit der Bahn. Im Fährhafen Harlesiel stehen Stellplätze für PKWs zur Verfügung. Die Überfahrt dauert ca 45 Minuten. Mit der Inselbahn geht es dann weiter in den Ort, wo wir Sie persönlich in Empfang nehmen werden. Mit der Bahn reist man am günstigsten über Sande/Friesland an. Von dort aus geht es weiter mit dem Tidebus direkt nach Harlesiel zur Fähre. Bei der Planung der Reise sind wir gerne behilflich!

 

Unseren Reiseteilnehmern stehen in unserem Domizil, das etwa drei Gehminuten vom Strand entfernt liegt,  einfache und gemütliche Einzelzimmer mit Dusche, WC und Telefon zur Verfügung. Neben anderen Annehmlichkeiten finden sich im Haus auch Sauna und Sonnenbank sowie ein Münzwaschautomat. Wir werden im Haus voll verpflegt. Spezielle Diäten sind möglich, müssen aber rechtzeitig angemeldet.

 

Abschied nehmen tut weh! Und das Trauern ist ein oft langwieriger Prozess, währenddessen Sie immer mal wieder Phasen starken Leidens erleben! Sie werden entdecken, dass Lachen und Weinen sehr eng beieinanderliegen und dass beides gleich wichtig ist – auch und gerade in der Trauer, denn so wie geteiltes Leid halbes Leid ist, so ist geteilte Freude doppelte Freude!  Kompetente Begleitung und die Gemeinschaft mit Menschen, die ähnlich betroffen sind, sind  Balsam für Körper, Geist und Seele in einer Zeit, in der nichts mehr so zu sein scheint, wie es einmal war.

 

Ein probates „Schmerzmittel“ ist es, in verstehende Augen zu blicken, wenn Sie von sich und Ihrem Erlebten erzählen! Ein angenehmes Ambiente und Zeit, sich in Ruhe mit seinem Verlust auseinander zu setzen, sind weitere wichtige Wegweiser, damit der Trauerprozess gelingen kann. Damit auch Sie diese heilende Erfahrung machen können, legen wir Ihnen diese Reise ganz besonders ans Herz.

 

Termin:
31. Oktober bis 5. November 2017
Maximale Teilnehmerzahl: bis 6 Gäste
Kosten: 950,00 € im EZ / inkl. Vollverpflegung


(Ratenzahlung ohne Aufpreis –nach frühzeitiger Anmeldung bis zu 3 Raten- ist nach Absprache möglich)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Martina Taruttis TrauDich!Reisen•Seminare•Gespräche