Unter dem Motto „Zurück zur Natur!“ wird es in Zukunft spannende Projekte geben, die interessierten Menschen die uns umgebende Natur wieder näher bringt. Damit ist nicht das gesellschaftspolitische Konstrukt „Umwelt“ gemeint. In einer vom Konsum geprägten und auf (Wirtschafts)Wachstum ausgelegten Scheinwelt erleben viele Menschen die Natur als Feind und Gegner ihrer Lebensweise oder sie haben das verklärte Bild einer romantischen Natur im Kopf, das mit der Realität einer intakten Natur allerdings wenig zu tun hat.
 
Über die unmittelbare Begegnung mit "Mutter Natur" erlangen die Teilnehmer wieder mehr Sicherheit und (Selbst)Vertrauen in das eigene Leben und die eigene Selbstwirksamkeit. Stichworte sind hier:
  • Waldbaden
  • Rituale des Abschieds, Loslassens und Neubeginns in und mit der Natur
  • das Kennenlernen von und die Selbstversorgung mit essbaren, vitalen Wildpflanzen, die uns Mutter Natur kostenlos zur Verfügung stellt und die unseren Speiseplan garantiert bereichern werden.
Darüber hinaus fördert die Natur unsere Kreativität, unsere Fantasie und stärkt das Bewusstsein für Körper, Geist und Seele aber auch das Verständnis für Stille, Ausgeglichensein und Frieden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Martina Taruttis TrauDichReisen